Neues aus der ophta-Redaktion

________________________________________

Aktuell erschienen

Orthoptik – Faszinierende Facetten

 

Die Beiträge der Orthoptistinnen des Verbandes Swiss Orthoptics in ophta, herausgegeben von V. Glauser und B. Simonsz-Tóth mit einem Geleitwort von C. Klaeger Manzanell.

Zweisprachig (deutsch-französisch), 180 Seiten, Hardcover.

ISBN 978-3-9524160-4-4, CHF 39.—

Hier ein Blick ins Buch mit Inhaltsverzeichnis, Beispielseiten und Autorinnenverzeichnis.

Ab sofort erhältlich bei Swiss Orthoptics, beim Verlag und im Buchhandel.

Herausgeberin Dr. Ulrike Heller-Novotny im Interview mit dem Verlegerverband Schweizer Medien
(hier zum Interview)  

 

Anlass für das Interview ist die Auszeichnung der Zeitschrift ophta mit dem Qualitätslabel vom Verlegerverband Schweizer Medien.

Q-Publikation 2022

ophta – in 2022 mit dem Qualitäts-Label des Verbandes Schweizer Medien

Die Zeitschrift ophta hat für das kommende Jahr das Q-Label erhalten.
Dieses Prädikat «Q-Publikation» des Verlegerverbandes Schweizer Medien bietet gemäss Verband Gewähr für eine hohe publizistische und verlegerische Qualität.

Neu auf der ophta-Website

Jetzt mit klinischen Videos!

Für uns ist die gedruckte Zeitschrift immer noch die beste Informationsquelle.
Dennoch: In der Augenheilkunde erklärt sich Etliches im Video viel einfacher.

Unsere Autoren Prof. F.-X. Borruat und Sara Gisselbaek, Hôpital Jules-Gonin in Lausanne, sind nun die Ersten, die ihren Beitrag in ophta 5/2021 mit erläuternden Videos ergänzen.

Hier kommen Sie zu diesen Pionier-Videos. 

To top

ophta fördert PluSport seit 2018

PluSport - Integration durch Sport

Neuer Chefredaktor

Seit 2/2021 ist Privatdozent Dr. Peter Maloca, IOB Basel und Praxisinhaber in Luzern, neuer Chefredaktor der ophta, gemeinsam mit Redacteur responsable (Romandie) Prof. Aki Kawasaki, Hôpital Jules-Gonin, Lausanne.

Wir danken Privatdozent Dr. Hannes Wildberger, Zürich, für sein herausragendes Engagement als wissenschaftlicher Redaktor von 2012 bis 2021. Er hat die Weiterentwicklung der Zeitschrift wesentlich mitgeprägt.