Redaktionsschluss Ausgaben 2022

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

Ophta publiziert Originalbeiträge. In Ausnahmen akzeptieren wir auch bereits anderswo publizierte Texte. In diesem Fall liefert der Autor/die Autorin den Hinweis auf die Quelle und den Nachweis der Abdruckgenehmigung, einzuholen  beim Ursprungsverlag.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Redaktion
Lieferung redaktionelle Beiträge an Dr. Ulrike Heller-Novotny
Lieferung Inseratdaten, Firmennews an Frau Ursula Schenk

Copyright
Mit der Annahme eines Manuskriptes erwirbt der Verlag für die Dauer der gesetzlichen Schutzfrist die Verwertungsrechte im Sinne des Urheberrechtsgesetzes. Ausnahmen werden mit dem/den Autor/Autoren schriftlich vereinbart, in der Regel für Bilddaten. Nachdruck, Übersetzungen, Vervielfältigungen, Mikroverfilmungen, Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen – auch auszugsweise – sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet.

Interessenkonflikte
sind zu benennen (Reisekostenerstattung, Berater-, Vortragshonorare, Patentinhaberschaft, Arbeitsverhältnis, Teilhaberschaft und weitere relevante Interessenkonflikte)

Fahnenkorrekturen
Die Fahnenkorrekturen (PDF) bitte auf die beim Satz entstandenen Fehler beschränken. Der korrigierte Fahnenabzug sollte umgehend zurückgesandt werden.

Weitere Rubriken, für die wir gerne Manuskripte entgegennehmen - hier bitte direkte Rücksprache mit der Redaktion

  • Focus (Kurztexte zu aktuellen Themen)
  • ophtART (hier stellen KollegInnen ihre musisch-künstlerische Arbeit vor)
  • retroSPECTIVE (Beiträge zur Ophthalmo-Geschichte)
  • ophtaQUIZ (Fallberichte)
  • ophtaSZENE (News aus Schweizer Augenkliniken und der Community)
  • Link zum Recht (juristische Fragestellungen)
  • Praxismanagement
  • Quick Facts (Memo mit Ultrakurz-Fallbericht)
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.